Kultur

Arabische Poesie

Al Azi

Al Azi ist eine traditionelle Form der emiratischen Poesie. Diese Art der Poesie wird von Beduinen und Dichtern aus der Oase Al Ain des Emirats Abu Dhabi rezitiert. Obwohl in der Region Al Ain konzentriert, hat sich die Kunst in vielen Teilen der Vereinigten Arabischen Emirate verbreitet. Sie wurde von vielen Stämmen, wie dem Shuhouh-Stamm von Ras Al Khaimah adoptiert.

Al-Azi-Verse enthalten keine instrumentale Untermalung. Die Verse werden von einem Hauptredner vorgetragen, der von einem Chor männlicher Sänger unterstützt wird. Der Hauptredner rezitiert ein gedichtetes Stück traditioneller rhythmischer Poesie, in dem der Rhythmus jedes Verses vom vorherigen abweicht. Die Poesie ist normalerweise mit Versen und Sprüchen traditioneller Weisheit durchsetzt.

Al Azi wird als gesprochene Performancekunst eingestuft. Die Poesie ist mit sozialen Ritualen und Beziehungen verbunden. Al Azi ist eine wichtige Volkskunst für Emiratis. Sie fördert den sozialen Zusammenhalt und stärkt die Verbundenheit mit ihrer Heimat. Die Poesie-Form wurde im Laufe der Jahrhunderte weitergegeben, und jede Generation von Dichtern erbte sie von denen, die vor ihnen kamen. Emiratis ist es daher ein Anliegen, diese Poesieform zu bewahren und die Schriften der großen Dichter der Vergangenheit zu bewahren.

Al Azi ist sehr beliebt bei Hochzeiten und Nationalfeiern.

Die arabische Poesie ist ein Empfangsritual für Beamte und Staatsgäste.

Al Taghrooda

Al Taghrooda ist eine beliebte Form traditioneller Beduinenpoesie.

Sie wird von Dichtern komponiert und von Männern rezitiert, die auf Kamelrücken durch die Wüste reiten. Diese Form der Dichtkunst wird in den VAE traditionell von Stämmen praktiziert, die für ihr Interesse an der Aufzucht von Kamelen bekannt sind. Die traditionelle Kunst ist in der westlichen Region und in der Stadt Al Ain neben bestimmten Beduinengemeinschaften in den Bergregionen von Ras Al Khaimah und Fujairah und bei den Einwohnern kleiner Dörfer verbreitet. Ältere Menschen versammeln sich dort, um Familienmitgliedern Gedichte vorzutragen.

Die neuen Gemeinden, die sich rund um die Kamelmärkte in Abu Dhabi, Dubai, Sharjah und Umm Al Quwain gebildet haben, sind ebenfalls wichtige Standorte für diese Gruppen.